RADsFATZ – Botendienst mit Lastenrad

Die Caritas hat das Projekt „RADsFATZ Korneuburg“ ins Leben gerufen, um Flüchtlingen auch hier die Möglichkeit zu geben, legal ein paar Euros zu verdienen. Die Stadtgemeinde Korneuburg beschäftigt (im Gegensatz zu Stockerau, Langenzersdorf, etc.) leider keine Flüchtlinge im Rahmen der erlaubten Zuverdienste.

Details zum Projekt RADsFATZ gibt’s im Folder (siehe unten). Unterstützen können Sie dieses Projekt, indem Sie’s nutzen!

1806_RadsFratz1

1806_RadsFratz2

1806_RadsFratz3

Grenzenlos Kochen am 8. Juli 2018 im Ruderverein Alemannia

auch heuer gibt’s wieder grenzenlos gekochtes im Ruderverein Alemannia – organisiert von der Stadtgemeinde Korneuburg und dem Ruderverein. Die Spendeneinnahmen kommen SOS-Mitmensch-Korneuburg zugute. Vielen dank an die OrganisatorInnen!

Wir laden euch herzlich dazu ein – in dem herrlichen Ambiente an der Donau mit uns die kulturelle Vielfalt zu genießen, sich „wieder mal zu treffen“, zu plaudern und auszutauschen. Wir freuen uns auf euch!

180708_GrenzenlosKochen

Mach mit beim Grenzenlos Kochen!

Um 8. Juli einen möglichst breit gefächerten Speiseplan anbieten zu können, sind noch KöchInnen gefragt! Ob aus dem Wald- oder Weinviertel, griechisch, türkisch, italienisch, ungarisch oder tschechisch… oder auch aus Afghanistan, Syrien, Iran, Irak…

Die Kosten für die Zutaten übernehmen wir – gekocht wird vor Ort (wobei man natürlich zuhause vorbereiten kann ;-).

Bitte meldet euch per unten angehängtem Formular  an

(oder per Mail an sosmitmenschko@gmail.com oder an andrea.riefenthaler@korneuburg.gv.at)

 

 

Der Korneuburger Eid – Eine Blaupause für den aktuellen Rechtsruck?

Vor 88 Jahren, am 18. Mai 1930, haben sich einflussreiche christlich-soziale Gruppen mit der rechten Heimwehrbewegung im „Korneuburger Eid“ auf den Kampf gegen den Parlamentarismus und die Demokratie eingeschworen.

Um dieses Ereignis in Erinnerung zu rufen und dabei zu analysieren, welchen Bedrohungen Demokratie, bürgerliche Freiheiten und rechtsstaatliche Errungenschaften heute ausgesetzt sind, lädt SOS Mitmensch Korneuburg zur Diskussion in das Korneuburger Rathaus.

Auf dem Podium: Gertrude Enderle-Burcel, Ruth Wodak und Emmerich Tálos, Moderation Ernst Schmiederer

Gedenkveranstaltung:

Erwin Wögenstein liest zeitgenössische Texte, Stephan Rausch begleitet die Veranstaltung mit der Mundharmonika, Angelika Sacher und Klaus Bergmaier Klavier und Gesang

180524_Korneuburger Eid

 

Allianz Menschen.Würde.Österreich

Die Allianz Menschen.Würde.Österreich will dem Engagement vieler Menschen und NGOs im Bereich der Flüchtlingshilfe mehr Sichtbarkeit und Gewicht im Öffentlichen Diskurs geben.

Initiiert wurde diese Plattform vom früheren Flüchtlingskoordinator Christian Konrad gemeinsam mit Ferry Maier und dem Verein „Österreich hilfsbereit“.

Infos und Unterstützungsbeitrag unter: www.mwoe.at

Vorankündigung: 24.5.18: Buchpräsentation Emmerich Tálos

Das Austrofaschistische Österreich – 1933 – 1938 steht im Blickpunkt des neuen Buches von Emmerich Tálos.  Eine Buchpräsentation ist für 24.5.2018 im großen Sitzungssaal des Rathauses geplant.

Anlass ist der Jahrestag des „Korneuburger Eides„, der schon am 18. Mai 1930 am Hauptplatz Korneuburg von Vertretern der Heimwehr abgelegt wurde   und an dessen Inhalt wir besonders im aktuellen politischen Umfeld erinnern wollen.

Bitte Termin vormerken – Nähere Infos folgen!